Buch-Sprint in 3 Stunden mit 23 Aktiven – jetzt online: “Lernmaterialien, die mich inspirier(t)en!”

Ja, es hat funktioniert! 23 Aktive, etwas mehr als 3 Stunden konzentriertes Arbeiten, kooperieren, kommunzieren, W-Lan, ein paar Laptops, Leih-Tablet-Computer und kostenfreie Web-Tools (u.a. Etherpad, Google-Doc). Auch Vorbereitung und Prozessbeschreibung. Und natürlich: Abenteuergeist, Neugierde und die Lust, Freiräume zu gestalten: Und fertig ist das Buch:

Früher reisten begeisterte Menschen in 80 Tagen um die Welt, heute schreiben sie in drei Stunden ein Buch. Und worüber schreiben sie?

Vom alten Lehrbuch mit liebevoll gezeichneten Illustrationen, über alte oder auch neuere Computerspiele bis hin zu modernen Webseiten, auf denen es möglich ist, multimedial zu lernen. Erleben Sie in diesem Buch, was die Autoren faszinierte, und lassen Sie sich selbst inspirieren. Was begeistert Sie? Oder worüber hätten Sie geschrieben?

Wer Lust hat, neun persönliche Geschichten und Erinnerungen an faszinierendes Lernmaterial nachzulesen: Hier bitte:

Alles auch hier auf der Seite zum Booksprint. Ihr wart großartig, danke!

Andreas Auwärter, Stefan Bäcker, Daniel Brylla, Ingo Dahn, Joachim Dieterich, Martin Ebner, Peter Ferdinand, Knut Jackowski, Andreas Janke, Gergely Kápolnási, Doris Kessler, Jessica Köhler, Rolf A. Müller, Sergei Pachtchenko, Heike Seehagen-Marx, Marcel Schmidt, Sandra Schön, Richard Schütz, Guido Vollbach, Frank von Danwitz, Enie Weiß, Dietmar Zenker und Isabel Zorn!

… und lieben Dank für die Tipps und Einsichten, wie und wo wir für L3T 2.0 noch anpassen müssen.

Booksprint in Koblenz (KELT13): Die Unterlagen

Wie bereits angekündigt, versuchen wir,  10. Juni 2013 auf den Koblenzer eLearning-Tagen (KELT11) ein Buch zu schreiben.

Bei Book Sprints treffen sich Leute, die in wenigen Tagen gemeinsam ein Buch schreiben wollen. Klingt ein wenig verrückt? Ist es auch, funktioniert aber oft sehr gut. Wir haben allerdings für den Book-Sprint-Workshop nicht mehrere Tage Zeit, sondern nur etwa 150 Minuten. Trotzdem planen auch wir, ein (kleines) E-Book mit dem Arbeitstitel „Lernmaterialien, die mich inspirier(t)en – Mein Lieblings-Lern-Content“ zu produzieren. Alle sind herzlich eingeladen, die Spaß am Abenteuer haben, sich in vergleichsweise kurzer Zeit in unterschiedlichen Rollen – AutorInnen, LektorInnen, IllustratorInnen, OrganisatorInnen, etc. – beim Projekt einzubringen. Damit wir das Ziel erreichen können, wurde gut geplant – auch weil das ganze eine Aufwärmübung für ein großes Projekt ist: Im Sommer 2013, vom 20. bis 28. August, soll nämlich in sieben Tagen das „Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien“ (L3T) neu produziert werden, mit etwa 200 Aktiven, verteilt in Europa (mehr hier: http://l3t.eu/2.0). Da nicht immer alle im Einsatz sein können und jede/r unterschiedliche Stärken und Interessen mitbringt, gibt es im Workshop auch Gelegenheit, mit anderen ins Gespräch zu kommen. – Vielleicht ja, um weitere Book Sprints zu planen?

Bitte mitbringen (sofern vorhanden): Arbeitsgeräte mit Internet-Anschluss (Laptops, Tablets etc.) – einige Geräte werden auch vom Veranstalter gestellt.

Die Unterlagen zum Booksprint finden sich hier – danke für die Anmerkungen und Kommentare zur ersten Version!

Die Prozesse noch als .jpg:

booksprint_flowchart

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.333 Followern an