L3T’s research! – Reader zum wissenschaftlichen Arbeiten erschienen #l3t

Texte zum wissenschaftlichen Arbeiten im Feld des technologiegestützten Lernens in einem PDF zusammengetragen – vielleicht kann es ja sonst noch jemand brauchen :) Wie angekündigt ist das nun mal eine erste Fassung – wir freuen uns über Rückmeldungen!

L3T’s research! Wissenschaftlich Arbeiten zum technologiegestützten Lernen. Reader.
Zusammengestellt von Sandra Schön und Martin Ebner (2014)
Entwickelt und erstellt in Kooperation des BIMS e.V. (Bad Reichenhall, D) und der TU Graz (Graz, AT)
Bad Reichenhall/Graz, Version 1.0 vom 28.10.2014

L3T’s research! – Reader [pdf]

Angaben zum Urheberrecht/Nutzungsmöglichkeiten: Die Druckvorlagen und Inhalte wurden jeweils unter unterschiedlichen Creative-Commons-Lizenzen zur Verfügung gestellt, bitte entnehmen Sie diese bei den jeweiligen Beiträgen. Der Reader wird unter der Creative-Commons-Lizenz CC BY-SA veröffentlicht. Bitte entnehmen Sie genaueres der folgenden URL:

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Bitte nennen Sie bei einer (ggf. modifizierten) Veröffentlichung des Readers folgendes (Attribution):
CC BY-SA Sandra Schön (BIMS e.V.) und Martin Ebner (TU Graz) | L3T http://l3t.eu, Oktober 2014,
URL der Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/

Forschungszugänge im Gebiet des technologiegestützten Lernens – Slides

Im Studiengang Hochschuldidaktik T3C gab es von mir beim Präsenztermin eine Einführung zu den Forschungszugängen im Gebiet des technologiegestützten Lernens – aufbauend auf dem L3T-Artikel.

L3T 2.0 als Best Practice im Magazin Managerseminare #l3t

Wer in diesen Tagen das Magazin “Managerseminare” in die Hand bekommt: Dort wird unter der Überschrift “Mitdenken managen” (Digitale Kooperation) das Projekt L3T 2.0 als “Best Practice” vorgestellt. Leider werden nicht die Namen aller Beteiligten aufgezählt (ist ja auch ein wenig unrealistisch bei unserer Liste ;)), aber ich hoffe es freuen sich alle Partner und Mitmacher/innen über diese Anerkennung! Eine ausführliche Projektbeschreibung findet sich übrigens unter http://l3t.eu/oer/ [Band 7].

ms-l3t

Managermagazin Oktober 2014

L3T’s research! – Tipps gesucht für Sammlung von Texten zum wissenschaftlichen Arbeiten #l3t

logo
Martin Ebner und ich sind ein wenig spontan, aber wir haben uns vorgenommen noch im Oktober einen Reader zum wissenschaftlichen Arbeiten im Feld des technologiegestützten Lernens fertiggestellt zu haben, der frei zugänglich und verwendbar ist (d.h. unter einer CC BY-SA Lizenz steht). Und da brauchen wir Eure Tipps für Texte (oder auch passende Bilder und Cartoons) außerhalb von L3T und der Wikipedia, die unter einer CC BY (SA) Lizenz stehen. Wir wollen also nicht die Welt neu erfinden, sondern für alle Studierende (und Lehrende), die das möchten, einführende Texte in einem Reader “am Stück” zusammenzustellen – und ggf. auch drucken lassen.

Wir freuen uns über Eure Hinweise!

 

L3T in der Deutschen Universitätszeitung (DUZ)

Prominent erscheinen zwei L3T-Mitmacher unter der Überschrift “Mit der Lizenz zum Lernen” in der aktuellen DUZ: Markus Schmidt (L3T-Camp Tübingen, eteaching.org) und Martin Ebner (TU Graz). Aus guten Gründen verzichte ich auf einen Screenshot des Artikels oder von der DUZ :( . Zum Weiterlesen der Link, denn das ist ja erlaubt (und in diesem Fall möglich, danke DUZ!):

http://www.duz.de/duz-magazin/2014/07/mit-der-lizenz-zum-lernen/255

Der Weg des OER-Lehrbuchs L3T #l3t #oer

Martin Ebner hat vor zwei Tagen in Linz in einem vergleichsweise langen Vortrag Zeit gehabt, das Projekt L3T ausführlich vorzustellen. Schon verrückt, was da alles, ausgehend von einem Youtube-Video im Jahr 2010 alles passiert ist :)

Erschienen: Die Evaluation von L3T 2.0 als E-Book

L3T 2.0Unser Buch “Wie man ein offenes Lehrbuch in sieben Tagen mit mehr als 200 Mitmacher/innen neu auflegt” ist nun auch als E-Book verfügbar. Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen unserer Leser/innen der O3R-Reihe

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.284 Followern an