#L3T: Hilfen zum Überarbeiten

Das L3T Projekt startet in die nächste Runde: Dieser Tage werden die ersten Gutachten den Autor/innen zugesandt mit der Bitte allgemeine Lektoratshinweise zu berücksichtigen, die wir in drei Punkten kurz darstellen wollen:

  1. Geschlechtergerechte Formulierungen: Dazu können geschlechtsneutrale Formulierenden wie „Lernende“ statt „der Lerner“ gewählt werden oder der Schrägstrich zum Einsatz kommen „Teilnehmer/innen“ (KEIN Minuszeichen vor dem „i“). Wenn für eine grammatisch korrekte Satzbildung jedoch noch Klammern oder weitere Schrägstriche eingesetzt werden müssen – beispielsweise wenn es um sich um „Technologieeinsatz beim Lernen von Mitarbeiter/inne/n“ dreht – bitten wir der Lesbarkeit halber um eine Formulierung beider Varianten, also „Technologieinsatz beim Lernen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“. Auf Formulierungen mit einem großen Binnen-I bitten wir zu verzichten (nicht „LernerInnen“)
  2. Setzen von Bindestrichen:
  3. Englische oder deutsche Wörter:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: