Gelesen: Erfindet Euch neu! – Eine Liebeserklärung. (M. Serres)

Es ist ein super-schmales Bändchen. Eigentlich hätte ich es auch ordentlich lesen können. So habe ich es nur irgendwann zwischendurch immer wieder „angelesen“. Liegt wohl auch daran, dass es immer wieder zwischendrin, trotz aller Kürze, Referenzen gibt – die ich nicht dechiffrieren kann und ich dann halt weiterblättere. („Der heilige Dionysius befriedet die Legion“ – ähm nunja …). Vermutlich ist das ganze eher was für Ältere (mit humanistisch-historisch-philosophischer Ausbildung), die hier von einem neidvoll auf heutige „Digital Natives“ Schauenden über deren Befindlichkeiten, ganz neuen Herausforderungen und Chancen aufgeklärt wird. Meine Lieblingsstelle ist, wo Michael Serres erklärt, warum in Klassenzimmern und Hörsälen viel mehr als früher geschwätzt wird (klar, wo doch an „Wissensbeständen“ alles im Web nachlesbar ist – wer soll da aufmerksam zuhören?, allerdings muss ich zugeben: ich hatte keine Lust, nach Dionysius zu googlen 😀 ). Nachdem ich Ende der 1990er Jahre auch aktiv bei den Studentenprotesten dabei war und wir faktisch keine Aufmerksamkeit der Medien erhalten haben, obwohl die große Bonn (haha)-Demo mehr Teilnehmer/innen gehabt haben soll als die 1968-er Proteste, sehe ich auch in der Online-Kooperation und Vernetzungsmöglichkeiten wirklich Chancen. (Natürlich heisst das nicht, dass alles Eierkuchen ist).

Also ich weiß nicht, ob man es gelesen haben muss. Aber als Teil dieser neuen Generation fühlt es sich gut an, wenn mal jemand zur Abwechslung nicht mit guten alten Zeiten kommt oder in die Trickkiste der Medienangstschürenden greift, sondern Zukunft als das betrachtet, was sie sein kann: Als große Chance. Chapeau, Michael Serres!

erfindet_euch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s