Kein Zauberwerk (leider), sondern selbstgestrickt: So mach ich meine Slides!

Ich bin jetzt schon ein paar Mal angesprochen worden (genau genommen werde ich das nach fast jedem Vortrag) wie ich meine Folien mache. Und damit ich nicht soviele E-Mails tippen muss, verschriftliche ich es mal. Wobei man ergänzen muss: Ich nutz auch andere Tools und mach es auch mal anders, vermutlich liegt das auch daran, dass ich halt immer wieder was Neues ausprobieren muss. Aber so war es bei den letzten beiden Vorträgen, in Linz  (Perspektiva 2013) und in Graz (ELCH 2013).

Vorneweg: Nein, ich verwender dazu kein Bildbearbeitungsprogramme oder irgendwas kompliziertes (was ich auch gar nicht kann). Ich verwende Tools, die die allermeisten auch verwenden und kennen. Als iTüpfelchen kommen nur noch Zeichnungen und Selbstgeschriebenes hinzu (siehe unten).

Tatsächlich verwende ich (meist…) Powerpoint (mit Keynote können andere oft nichts anfangen und ich „kann“ es nicht so gut, das Open-Office-Tool lässt keine sauberen Drehungen von Bildern zu) für die Folien selbst. Den ganzen Kram in Powerpoint (Masterfolien, Titel etc.) verwende ich bei der folgenden Art von Präsentation allerdings gar nicht.

So sah die erste Folie in Linz aus:

Folie01Und hier zeige ich die einzelnen Komponenten:

Image3[rot] Ein Foto von einem aufgeschlagenen Block, darauf ein schwarzes Büchlein (selbst fotografiert, ist ja jetzt auch nicht so kompliziert)

[grün] Text (in PPT) eingefügt und ein wenig gedreht

[blau] Bild eingefügt (selbstgemacht, transparenter Hintergrund – dafür verwende ich meist die App Art Studio am iPad (gibt sicher vergleichbares für Android Tablets) – also ohne Tablet oder Grafik-Tablet ist das wohl noch das Schwierigste … (es zu machen, nicht das malen selbst)

[pink] das CC-Logo habe ich in PPT (rechte Maustaste…) verfärbt, gröber  und transparent gemacht, gedreht

Anderes Beispiel: Aus dem gleichen Vortrag:

Folie13

Und hier die Bestandteile des Bildes:

Image

eigentlich alles wie oben, neu hinzu:

[lila] die Klebestreifen sind transparente grau-beige Boxen (… 😀 )

[pink] hier hat das Foto ein wenig Schatten bekommen (rechte Maustaste, in PPT…)

Drittes Beispiel, anderer Stil, aus dem Vortrag in Graz:

Folie08

und die Bestandteile hier:

Image2

Eigentlich schon alles bekannt, oder?

[pink] Das Foto stammt hierbei von pixabay.comhabe ich schon mal vorgestellt

[blau] der Spray-Schriftzug und das Bild sind wiederum mit transparentem Hintergrund in der App ArtStudio (ipad) entstanden.

Angeregt wurde das Design (wieder) durch meine Teilnahme am MOOC Design 1o1 – allerdings habe ich vor Jahren schon mal so was ähnliches gemacht. … Und wie meine nächsten Folien aussehen? Da lass ich mich mal überraschen 😀

Advertisements

Ein Gedanke zu „Kein Zauberwerk (leider), sondern selbstgestrickt: So mach ich meine Slides!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s