Jetzt neu: Schneideplotter (Vinyl Cutter) #making

Bei der Ausbildung im Vorfeld der Maker Days habe ich den Vinyl Cutter zum ersten Mal im Einsatz gesehen. Schaut aus wie ein Drucker, hat ein kleines Messer eingebaut und schneidet halt: Folien, Papier – und eben auch Bügelfolien und Co. Hier meine ersten Versuche (inkl. Fehler 😀 ) als Vorbereitung für die Maker Days. Das Tool dazu ist einfach zu bedienen, das Gerät kostet 140 Euro und für mich und meine DIY-Mädels: Super Sache!.
mein_tshirt

2 Gedanken zu „Jetzt neu: Schneideplotter (Vinyl Cutter) #making

  1. Liebe Sandra
    3D-Drucker und Schneidplotter zu erschwinglichen Preisen ermöglichen wirklich ganz neue Perspektiven für Schule und Freizeitbereich… Auch die MakerDays, die ihr gemacht habt finde ich super!
    Liebe Grüsse
    Stephan

    PS: Was für einen Schneidplotter habt ihr?

  2. Bei den Maker Days haben wir uns vom Happylab eine große Silhouette ausgeliehen, wir hatten aber auch unsere kleine dabei – das Set mit Folien. Sorry, kann grad nicht nachsehen, was der für eine Nummer oder so hat. lg!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s