Mein österreichisches Lieblingswort der Woche: Saunaschinken #lieblingswort

… schon wieder was zum Essen🙂. Die Geschichte dazu: In meiner ersten Arbeitswoche habe ich es übernommen, die Brotzeit Jause beim Supermarkt ums Eck zu holen. Mein erster Auftrag lautete: „Ein Saunaschinkenweckerl mit Gurkerl„. Ich habe es mir notiert, weil ich mir sicher war, dass diese Bestellung Stille-Post-mäßig zu einer kollegialen Katastrophe führen könnte: Was davon hätte ich mir zuverlässig merken können? Dass ich mir diese simple Bestellung aufgeschrieben habe, hat nicht gerade dazu geführt, dass großes Zutrauen in die Umsetzung bestand. Beim Supermarkt erinnere ich mich dann daran, mit Karte zu zahlen wollen, habe dann gesagt „mit EC-Karte“ „Wir nehmen nur Bankomat“ „…ähm ich glaube das ist eine“ (Das wäre wieder ein eigener Beitrag wert gewesen…!). Zahlen konnte ich dann nicht mit der Karte, weil es eine „deutsche Bankomat-Karte“ war.  So habe ich dann halt das Kollegen-Weckerl mit meinem wenigen Bargeld bezahlt, prompt und perfekt geliefert (immerhin ein Stereotyp erfüllt) und habe selbst auf meine  Jause Brotzeit verzichtet, der guten Stimmung willen. Lehrgeld …😀 ) – Ach und Ihr wolltet eigentlich wissen, was Saunaschinken ist?

Folie13

 

 

Anmerkung: Ich wohne und lebe in Bayern, nur 5 km von der Grenze entfernt und viele Worte, die jemanden aus Berlin oder Bremen vielleicht „österreichisch“ vorkommen sind im Bayerischen ebenso oder ähnlich im Gebrauch. Die Worte, die es mir angetan haben und die ich hier vorstelle, werden in der Regel aber nur in Österreich bzw. von Österreichern verwendet und ich finde sie bemerkenswert, mag sie, weil sie lustig klingen, überraschende Bedeutungen haben oder weil ich damit auch besondere Erinnerungen verbinde. Oft wusste ich einfach nicht, was meine österreichischen Freunde und Kollegen meinten – oder von mir wollten. Und ja: sicher gibt es vielleicht auch andere oder „bessere“ Bedeutungen – bitte einfach kommentieren, wenn es nicht (ganz) passt, danke! (Ich bin keine Sprachwissenschaft(l)er/in – und Österreicherin ja (leider) auch nicht!)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: