Mein österreichisches Lieblingswort der Woche: sekkieren #lieblingswort

„Sekkierst ihn halt ein bisserl“  – bitte was soll ich? Sekkieren ist ein absolut geläufiges Verb in Österreich und bedeutet in etwa: lästig sein, belästigen, nervig sein. Und es entspricht einer eher penetrante Vorgehensweise, wenn man gerne etwas hätte, das man nicht so leicht und nicht auf dem direkten Wege kriegt. Da gibt’s in Österreich noch Varianten davon, zum Beispiel kaschulieren, antichambrieren …. kommt dann aber später mal 😉 Ich schätze, dass ist mit der Vielfalt der österreichischen Ausdrücke von Varianten, wie man durch reden zu etwas kommt, so, wie mit der Vielfalt der Schattierungen und Begriffen von „weiß“ an den Polen. Ein Schelm, der … 😀

Folie18

 

 

Anmerkung: Ich wohne und lebe in Bayern, nur 5 km von der Grenze entfernt und viele Worte, die jemanden aus Berlin oder Bremen vielleicht „österreichisch“ vorkommen sind im Bayerischen ebenso oder ähnlich im Gebrauch. Die Worte, die es mir angetan haben und die ich hier vorstelle, werden in der Regel aber nur in Österreich bzw. von Österreichern verwendet und ich finde sie bemerkenswert, mag sie, weil sie lustig klingen, überraschende Bedeutungen haben oder weil ich damit auch besondere Erinnerungen verbinde. Oft wusste ich einfach nicht, was meine österreichischen Freunde und Kollegen meinten – oder von mir wollten. Und ja: sicher gibt es vielleicht auch andere oder „bessere“ Bedeutungen – bitte einfach kommentieren, wenn es nicht (ganz) passt, danke! (Ich bin keine Sprachwissenschaft(l)er/in – und Österreicherin ja (leider) auch nicht!)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s