Mein österreichisches Lieblingswort der Woche: Kipferl #lieblingswort

Über das österreichische Gebäck könnte man gefühlt ein Jahr lang bloggen – täglich! Wobei natürlich das Wort „Gebäck“ hier schon zumindest zweifelhaft ist. Für meinen ersten Workshop bei der Salzburg Research habe ich die Kolleginnen darum gebeten, mir zu sagen, wo und wie sie Kaffee und Gebäck organisieren. Die Antwort: „Du willst doch wohl nicht Gebäck zum Kaffee anbieten?“ Ich, irritiert: „Was denn sonst?“ „Plunder?“ „Ja, halt dann Plundergebäck“. Inzwischen weiß ich: Gebäck ist in Österreich eher salzig (umfasst als Brötchen bzw. Semmeln und Weckerl; Brezeln bzw. Brezn). Plunder ist der Überbegriff für das Süßgebäck, auch wenn es nicht immer Plunderteig ist. Und Mehlspeisen sind übrigens Torten und Kuchen – und nicht wie auf unsrer Seite der Grenze warme Süßspeisen wie Pfannkuchen, Dampfnudeln, Buchteln, Kaiserschmarrn oder Germknödel. Ach: Eigentlich ging es ja um die Kipferl. Bei uns gibt’s die in der Regel als „Hörndl“ (Herndl), andernorts wohl als Hörnchen. Mmhh.🙂

Folie22

 

Anmerkung: Ich wohne und lebe in Bayern, nur 5 km von der Grenze entfernt und viele Worte, die jemanden aus Berlin oder Bremen vielleicht „österreichisch“ vorkommen sind im Bayerischen ebenso oder ähnlich im Gebrauch. Die Worte, die es mir angetan haben und die ich hier vorstelle, werden in der Regel aber nur in Österreich bzw. von Österreichern verwendet und ich finde sie bemerkenswert, mag sie, weil sie lustig klingen, überraschende Bedeutungen haben oder weil ich damit auch besondere Erinnerungen verbinde. Oft wusste ich einfach nicht, was meine österreichischen Freunde und Kollegen meinten – oder von mir wollten. Und ja: sicher gibt es vielleicht auch andere oder „bessere“ Bedeutungen – bitte einfach kommentieren, wenn es nicht (ganz) passt, danke! (Ich bin keine Sprachwissenschaft(l)er/in – und Österreicherin ja (leider) auch nicht!)

2 Antworten

  1. Als Student habe ich mein Geld als Bäcker verdient (2 Uhr bis 8 Uhr). Da war ich für die Kipferl zuständig.

  2. :o) – sowas!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: