Mini-Forschungsarbeiten: Leider nicht für die Öffentlichkeit gedacht #T3C

Schade, dass nicht immer alles öffentlich gemacht werden kann – denn natürlich sind die „Mini-Forschungsarbeiten“ der Teilnehmer/innen beim Lehrgang für Hochschuldidaktik „T3C“ eben nicht für die Öffentlichkeit gedacht, sondern Übungsarbeiten des Parts „Modul 2 – Forschung und Entwicklung“. Im Oktober startet der zweite Teil und da wird sich alles um das Anleiten und Betreuen wissenschaftlichen Arbeitens drehen. Der stolze Reader – immerhin 220 Seiten – wird dabei Grundlage sein, um darin Rückmeldungen für Studierende und das Anfertigen von Gutachten zu üben bzw. im besten Falle zu verbessern. Hach, ich bin schon ein wenig stolz – und ich denke, meine Teilnehmer/innen auch!

(Beim Anfertigen des Gesamt-PDF hat mir übrigens ein tolles Online-Tool geholfen, das kann sogar Seitennummerierung – DANKE). Und erst ganz, ganz zum Schluss habe ich entdeckt, dass auf dem Titelblatt korrekterweise 2014/2016 stehen müsste. Ich hoffe, es wird mir verziehen🙂

Bildschirmfoto 2015-09-19 um 22.13.19

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: