Das Plakat zu “Gratis Online Lernen”

Ja, wir drucken Materialien – weil wir mit “Gratis Online Lernen” wieder viele Einsteiger/innen erreichen möchten. Unterstützer/innen sind auch weiterhin gefragt. Hier ein Blick aufs Plakat – ich hoffe es hängt bald in vielen Bildungseinrichtungen und Co. im deutschsprachigen Europa :o)

Bildschirmfoto 2016-02-02 um 22.07.12

Eine halbe Million Downloads – das Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien L3T ist ein Dauerbrenner

Es war schon vor drei Wochen so weit – höchste Zeit also auch darüber zu bloggen: Die Kapitel aus den beiden Ausgaben von L3T wurden nun mehr als 500.000 Mal heruntergeladen. Würde man die Downloads ausdrucken und hintereinanderlegen, könnte man damit die Autostrecke von Kiel bis Venedig mit einem DINA4-Blatt breiten L3T-Ausdruck-Streifen markieren. … Der Wahnsinn, oder? (Und ich hoffe, nur ein kleiner Teil wird ausgedruckt!)

Wer es ganz genau wissen will, wie sehr L3T nachgefragt wird und welches Kapitel besonders hipp ist, findet alle aktuellen Zahlen – bei L3T. Man sogar verfolgen, woher die meisten Zugriffe stammen – und ein paar andere feine Visualisierungen gibts auch weiterhin … :-)

l3t500000

wOERkshop – Materialien für die OER-Weiterbildung #woerkshop #oer

Als OER-Akteure müssen wir in Sachen OER mit besonderem Idealismus und Vorbild vorangehen, finde ich. Sonst wären wir ja wenig überzeugend! Mit den Materialien rund um COER13 und COER15 gibt es schon etliche Materialien zu OER, auch Broschüren gibt’s ja viele und Whitepapers und Ist-Analysen  – aber ein Seminar kann zumindest ich damit nicht füllen. Ich habe mir zusammen mit Martin Ebner mal vorgenommen, alle Materialien die wir so haben nach und nach ordentlich lizenziert und “praktisch” als .jpg zu veröffentlichen, damit man sie mit copy/paste nutzen kann und keine Zeit mit Attribuierungen vertut, wenn man es denn nutzen will. Die Seite zum Projekt ist der wOERkshop-Weblog. Ist gar nicht so einfach, weil man ja manchmal CC BY SA nehmen muss und ich eigentlich gerne nur CC BY verwenden würde … aber der Anfang ist mal getan – die Materialien aus einem internen Workshop der Universität Wien stehen mal online. Freu mich, wenn sie bei Euren OER-Workshops zum Einsatz kommen!

Bildschirmfoto 2016-01-28 um 21.17.56

“Making mit Kindern” – eine weitere Übersicht

Im Rahmen seiner Projektarbeit hat Markus Peißl den iMooX – MOOC ““Making” – Kreatives digitales Gestalten mit Kindern” begleitet und im Hintergrund mitgeholfen, dass alles gut läuft. Neben seiner schriftlichen Zusammenfassung hat er auch dieses folgende Zusammenstellung erstellt, wo man mit einem Blick Daten und Fakten ersehen kann, die z.T. noch nicht auf dem großen Infogramm zum Making-MOOC zu sehen waren. Dankeschön für den Support und den Bericht – wir werden ihn dann später veröffentlichen und präsentieren!

Making MOOC Zusammenfassung

Published: A MOOC on Open Educational Resources as an Open Educational Resource: COER13

Our chapter on “A MOOC on Open Educational Resources as an Open Educational Resource: COER13” as part of the MOOC Case Book has been published now.
Abstract:

In this book chapter we describe and analyze the case of COER13 (http://www.coer13.de/about.html), a community-oriented cMOOC titled ‘Online Course on Open Educational Resources’ that was run as an Austrian-German joint venture in 2013. All but one of the authors of this chapter were convenors of the course. COER13 was deliberately designed and implemented to promote the OER cause. The overall aim was to generate a comprehensive OER on the topic of OER with the course itself, using a cMOOC format to possibly reach a large audience. As a consequence all materials were openly licensed and the course design was oriented towards the production of OER on various levels. With this particular focus the case of COER13 addresses the ethical dimension of Khan’s (2006) e-learning framework, which involves viewing and evaluating e-learning with a socio-political lens, e.g. analyzing in what ways e-learning tackles urgent social challenges such as access to education for all or bridging the digital divide. Within the ethical dimension, issues of copyright and other legal issues are explicitly addressed. Hence the case presented here, with its close link to open education and alternative licensing schemes, exemplifies the challenges that have to be met when developing e-learning from an ethical perspective, striving for greater equity of access to education.

[Draft article @ ResearchGate]

[Order Book]

Reference:

  • Arnold, P., Kumar, S. Schön, S. Ebner, M., & Thillosen, A. (2015). A MOOC on Open Educational Resources as an Open Educational Resource: COER13. In: Corbeil, J.R., Corbeil, M.E., Khan, B. H. (Eds.): The MOOC Case Book: Case Studies in MOOC Design, Development and Implementation. NY: Linus Learning, pp. 247-258

Einladung zu Kreativ-Workshop rund um AAL-Fragestellungen und verfügbare Daten

Das Projekt ODAAL untersucht das Potential frei verfügbarer Daten – „Open Data“ (und andere verfügbare, d.h. kostenlos zugängliche Daten) – für den Bereich Active and Ambient Assisted Living (AAL).

Am 20. Jänner findet im Rahmen des Projekts ein Workshop in Wien statt, bei dem wir noch interdisziplinär Aktive und Interessierte Teilnehmer/innen suchen. Bei Interesse bitte bei sandra.schoen@salzburgresearch.at melden!

Folie3

Das war der Online-Kurs “Making mit Kindern” – herzlichen Dank! #imoox #hit #makids15

Der kostenlose Online-Kurs “Making” ist vorüber. Wie es war? Was passiert ist? Wer beteiligt war? Wie es weitergeht? Bitteschön! – Mit einem herzlichen Dank an die Teilnehmer/innen, Partner/inenn, Unterstützer/innen sowie natürlich unserem Fördergeber, der HIT-Stiftung! Sharing is caring.

Zum Anschauen:

CC BY SA, siehe Attribution

CC BY SA, siehe Attribution

Zum Einbetten:

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.805 Followern an