Erschienen: Ausgabe 1/2015 der „bildungsforschung“ zum Schwerpunkt „Visuelle Bildungsmedien“

Und noch ein Weihnachtsgeschenk für die eine oder den anderen:

Die Ausgabe 1/2015 mit dem Schwerpunktthema „Visuelle Bildungsmedien“ (hrsg. von Annekatrin Bock und Lucia Halder, beide vom GEI) ist erschienen. Es ist schon fast Tradition, dass die bildungforschung zu Weihnachten erscheint 🙂

Inhaltsverzeichnis

Annekatrin Bock, Lucia Halder
Lucas Frederik Garske
Ina Markova
Yvonne Behnke
Maximilian Sailer, Paula Figas
Sönke Häseler, Stephan Heinz Schmucker
Sarah Schirra, Tobias Warken, Prof. Dr. Markus Peschel
Thomas Prescher, Michael Thees
Are Turmo, Knut-Andreas Christophersen, Eyvind Elstad, Corinna Geppert

</div

Zig-Tausend Mal heruntergeladen: Die aktuelle Statistik der Open-Access-Zeitschrift „bildungsforschung“

Die TU Graz hostet nicht nur die  Fachzeitschrift „bildungsforschung„, sondern sorgt auch für allerlei technische Raffinessen und Neugestaltungen des OJS. Hier der Hinweis auf die (stets) aktuellen Gesamt-Downloads der Artikel der bildungsforschung (seit ca. Ende 2009 bzw. der Veröffentlichung)

analytics

Aufruf für Einreichungen zu „Visuelle Bildungsmedien“ der bildungsforschung – Frist 1.9.2015 #cfp

Annekatrin Bock und Lucia Halder bitten um interdisziplinäre Einreichungen zum Themenschwerpunkt „Visuelle Bildungsmedien“ der Zeitschrift „bildungsforschung“ (http://bildungsforschung.org). Gefragt sind Orginalbeiträge, inbesondere empirische Arbeiten zu den unterschiedlichen Aspekten im Themenfeld. Einreichungsfrist ist der 1.9.2015. [cfp]

Frühjahrsputz: Die TU Graz macht das OJS schick! #l3t #bildungsforschung

Ein Student von Martin Ebner bei der TU Graz, Rainer Maria Reitbauer, hat nun erfolgreich umgesetzt, was uns schon lange auf dem Herzen lag. Das „Open Journal System“ ist das professionelle Zeitschriftenverwaltungssystem, dass bei unseren Projekten zum Einsatz kommt. Und das System kann ja vieles – aber eben auch vieles nicht. Und was das System z.B. leider bisher nicht konnte: Das Anzeigen und Einbetten von Beiträgen auf anderen Webseiten. Das ist nun ziemlich schick. Und funktioniert! Bisher für L3T:

http://l3t.tugraz.at/index.php/LehrbuchEbner10/article/viewFile/160/77

… und die Zeitschrift „bildungsforschung“ – DANKE!

http://bildungsforschung.org/index.php/bildungsforschung/article/viewFile/178/pdf_14

Leider findet wordpress iframes doof, so dass ich hier ewig rumgemacht habe – und es einfach nicht klappen will. Aber es stand irgendwo, dass es in der Vorschau anders aussehen soll als nach der Veröffentlichung. Dann lass ich mich mal überraschen 😀

Erschienen: Themenheft „Nicht-pädagogisches Personal in Bildungseinrichtungen“ (bildungsforschung.org)

pr_2013-01Die Ausgabe Bd. 1 (2013) der frei zugänglichen Fachzeitschrift bildungsforschung.org ist Anfang Dezember 2013 erschienen: Sechs Beiträge und ein Editorial zum Schwerpunktthema „Nicht-pädagogisches Personal in Bildungseinrichtungen“ wurden in diesem Schwerpunkt zusammengetragen. Die Ausgabe wurde herausgegeben von Bernhard Schmidt-Hertha und Margaretha Müller.

Ich freu mich sehr darüber, dass diese Ausgabe (endlich, denn wir haben das Thema schon seit der Gründung der Zeitschrift – vor 10 Jahren!! – auf der Agenda) endlich entstanden ist. Für mich ist beispielsweise der Hausmeister der Grundschule meiner Großen eine solche (pädagogisch-wirkende!) Person gewesen, ebenso eine der Putzfrauen im Kindergarten (damit sie nicht so viel Arbeit hat, wurde extra aufgeräumt, weil sie ja so nett ist). Und, und, und …

Hier die Artikel im Einzelnen:

Editorial zum Schwerpunktthema „Nichtpädagogisches Personal in Bildungseinrichtungen – Bedeutung für Sozialisations-, Erziehungs- und Bildungsprozesse“ PDF
Bernhard Schmidt-Hertha, Margaretha Müller
Die Zusammenarbeit von pädagogischen Fachkräften und Eltern im Feld der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung PDF
Klaus Fröhlich-Gildhoff
Partizipation im Übergangsmanagement von Kitas und Schulen: Eltern als Ressource PDF
Wilfried Griebel, Andreas Wildgruber, Julia Held, Andrea Schuster, Bernhard Nagel
Schulfähigkeit des Kindes und Befähigung der Eltern. Empirische und normative Fragen an die „Einschulung“ der Familie PDF
Sabine Andresen, Nadine Seddig, Sophie Künstler
Die Einbindung pädagogischer Laien in den Alltag von Ganztagsschulen PDF
Christine Steiner
Hilflose häkelnde Helfer? Zur pädagogischen Rationalität von Integrationshelfer/inne/n im inklusiven Unterricht PDF
Martin Heinrich, Anika Lübeck
Verwaltungskräfte in pädagogischen Organisationen. Erste empirische Ergebnisse zur Perspektive von Verwaltungskräften auf die pädagogische Praxis von Organisationen Allgemeiner Erwachsenenbildung PDF
Julia Franz

ISSN: 1860-8213

Aufruf für Einreichungen: Nicht-pädagogisches Personal in Bildungseinrichtungen (bildungsforschung)

Auf, auf, ein Aufruf für Beiträge für die „bildungsforschung“! Bernhard Schmidt-Hertha und Margaretha Müller erbitten Beiträge über eine Personengruppe, die sonst in Forschungsbeiträgen der Bildungsforschung nur selten im Vordergrund steht: Das nicht-pädagogische Personal.

Beiträge werden bis zum 31.7.2013 erbeten. Hier der Aufruf:

Ergänzend: Der Aufruf als [pdf]

Erschienen: Wetten auf die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien (bildungsforschung.org)

Etwas verspätet, aber nun doch einen kurzen Weblogbeitrag dazu. Martin und ich haben im Rahmen der aktuellen Bildungsforschungsausgabe einen Artikel zu „Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien: Wettergebnisse bei zwölf ausgewählte Thesen zur Entwicklung in den nächsten 18 Monaten“ geschrieben. Ausgehend von den ersten Erfahrungen auf der L3T’s Work Veranstaltung und den daraus abgeleiteten Thesen zur Zukunft von Bildungsmaterialien gibt es nun eine Zusammenfassung rund um das Forschungsgebiet.

Zusammenfassung:

Lern- und Lehrmaterialien unterlagen in den letzten Jahren und Jahrzehnten nicht nur einen starkem Wandel, sondern werden sich absehbar – auch getrieben durch aktuelle technologische Entwicklungen – auch zukünftig wandeln. Doch wohin geht die Reise genau? „Zukunftsforschung“ heißt die junge Disziplin die versucht, auch im Bereich der Bildung, Aussagen über zukünftige Entwicklungen zu erhalten. In diesem Beitrag stellen wir dazu allgemein Methoden und Studien im Themenfeld vor. Darauf aufbauend beschreiben wir das Vorgehen und die Ergebnisse eines Verfahrens, das im Rahmen eines Expertentreffens im Mai 2012 durchgeführt wurde, bei dem Wetten auf die zukünftigen Entwicklungen von Lern- und Lehrmaterialien für den deutschsprachigen europäischen Raum abgeschlossen wurden. Das Vorgehen sowie die Ergebnisse werden dabei kritisch diskutiert und abschließend dargestellt, wie die Qualität der Vorhersagen zukünftig überprüft werden wird

  • Schön, S., Ebner, M. (2012) Die Zukunft von Lern- und Lehrmaterialien: Wettergebnisse bei zwölf ausgewählte Thesen zur Entwicklung in den nächsten 18 Monaten. In: Wandel von Lern- und Lehrmaterialien. Ebner, M. & Schön, S. (Hrsg), bildungsforschung, 1/2012, S. 105-140, ISSN 1860-8213 [Link]