L3T 2.0 … das erste Community-Video ist online!

Wir schreiben L3T, das Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien, in 7 Tagen neu – vom 20. bis 28. August 2013 – mehr zu dieser (verrückten) Aktion hier: http://l3t.eu/2.0Dieses kurze Video ist die erste Version und wir hoffen noch viele Schnappschüsse von allen Mitwirkenden zu erhalten. Wenn es mal ganz viele sind, dreht sich das L3T-Logo hoffentlich sehr lange – und turboschnell! Wie das mitmachen beim Video geht, findet Ihr hier: http://l3t.eu/2.0/archive/130

Initiating Online Communities: Paper online

iknow2009Our English summary of our study (10 pages – the study in German is about 140 pages …) about the successful initiation of online communities, which I presented at the I-Know 2009, is now online availabe:

  • Schaffert, Sandra & Wieden-Bischof, Diana (2009). Successful Initiating of Online Communities. An Analysis of Reports, Projects and Expert Interviews. In: Klaus Tochtermann & Hermann Maurer (Ed.) I-Know Proceedings, Graz: J.UCS, pp. 199-207. [to the text]
  • Erschienen: Erfolgreicher Aufbau von Online-Communitys

    comstudy1So, die erste Broschüre der ComStudy ist fertiggestellt. Was meine Kollegin Diana Wieden-Bischof und ich da zusammengetragen haben, ist nun wohl in der Summe doch eher als „Buch“ zu bezeichen (144 DIN A 4 Seiten …) – und hoffentlich interessant für alle, die mit Online-Communitys arbeiten bzw. gerne eine initiieren wollen. Leider und auch KLAR!  gibts auch hier kein Patentrezept – ich finde hier insbesondere die vielen kurzen Interviews mit Experten oder deren Beiträge aus der Praxis  spannend und hilfreich sowie die Unterschiede der Anwendungsfelder, die wir genauer anschauen – u.a. Lern-Communitys und  Open Innovation sowie Open-Source-Entwicklung mit Online-Communitys usw interessant. … Herzlichen Dank allen, die uns unterstützt haben – intern und extern, und vor allem den Expert(inn)en, die wir interviewen durften, sei es via Skype, E-Mail oder auch ganz klassisch:  Prof. Dr. Andrea Back, Daniela Feuersinger, Dr. Wolfgang Gawlik, Dr. Peter Gloor, Andreas Gruber, Claus Meyer, Tom Noeding, Prof. Rich Gordon, Dr. Mark Markus, Christina Rittchen, Martin Schön, Prof. Dr. Peter Sloep, Henry Story und Steve Yelvington.

    Der Klappentext:

    Communitys entstehen oft eher zufällig oder werden ganz gezielt initiiert und aufgebaut: Fernuniversitäten unterstützen die Bildung von Lern-Communitys, Sprachenlerner treffen sich in Gruppen im Web, Unternehmen binden Kunden bei der  Innovationsentwicklung oder Durchführung von Open-Source-Projekten ein, eine Vielzahl von Selbsthilfegruppen und Nachrichtenanbieter sind online aktiv. Auch der Erfolg von Angeboten des Web 2.0, also neue, partizipative Tools und Anwendungen im Internet, stehen und fallen mit der Nutzung durch eine Community. Die Motive für die Teilnahme an und Initiierung von Communitys sind unterschiedlich und der Frage nach dem erfolgreichen Aufbau einer Community wird viel Aufmerksamkeit geschenkt.

    Es gibt eine Fülle von Kurzberichten, Analysen und Kommentaren zu erfolgreichen und erfolglosen Communitys, aber nur wenige Metaanalysen der damit verbundenen Erfahrungen. Die Zusammenstellung und Aufarbeitung der Literatur sowie Erfahrungsberichte, die Analyse von unterschiedlichen Communitys und mit Hilfe von Expertenbefragungen bietet dieses Buch für unterschiedliche Einsatzgebiete Orientierungs- und Entscheidungshilfen.

    Im Rahmen der „ComStudy“, die am Salzburg NewMediaLab (SNML) im Zeitraum von Oktober 2008 bis September 2009 durchgeführt wird, werden der erfolgreiche Aufbau von Online-Communitys sowie anfallende Metainformationen, Empfehlungen- und Reputationssysteme untersucht. Das SNML, das Kompetenzzentrum für Neue Medien in Österreich, arbeitet daran, digitale Inhalte sinnvoll zu strukturieren, zu verknüpfen, zu personalisieren, für alle auffindbar zu machen und betrachtet dabei die Community als einen wesentlichen Faktor vieler Projekte.

    Das Buch ist beim Buchhändler ums Eck, aber natürlich auch im via Online-Versandhandel  erhältlich … alle Expertinnen erhalten ihr Exemplar, sobald es uns vorliegt.

    • Schaffert, Sandra & Wieden-Bischof, Diana (2009). Erfolgreicher Aufbau von Online-Communitys. Konzepte, Szenarien und Handlungsempfehlungen. Erschienen in der Reihe „Social Media“, hrsg. von Georg Güntner und Sebastian Schaffert, Band 1. Salzburg: Salzburg Research.  (ISBN 978-3-902448-13-2)

    New project: the ComStudy

    A new project started: The „ComStudy“, a study about successful online community building and technological support.

    From the project description:

    The success of new and participative applications of the Web 2.0 is deeply connected with the usage by virtual communities. The online encyclopaedia Wikipedia, the open source development of the operating system Linux, social networking platforms as Xing or Facebook, the video platform YouTube, the auction website Ebay or user generated content at news forums: These and many other ventures are unthinkable without active users or without an active community. Their involvement is essential for the success of these Web-related projects. Hence, the question about successful community building is crucial and gets a lot of attention. […]
    The ComStudy is a study about (a) successful virtual community building, working with literature and project analysis, case analysis and expert interviews. It will describe concrete implementation strategies for different scenarios. Additionally, this study focuses on three essential functionalities of community systems which have hardly been researched: We will describe and compare realisations and systems, best-practice solutions and experiences with community building concerning: (b) the development and evaluation of meta information, (c) recommender-systems for community support, and (d) engagement indicators and reputation systems for community members.

    Duration: 10/2008-09/2009

    Results: one broschure (60-80 pages) and one short vodcast for every work package (a-d)

    More at the pages of the newmedialab.at (currently just in German).

    Just contact me for any additional question or more material!

    Neues Projekt: Die ComStudy

    Ein neues Projekt hat begonnen: Die „ComStudy“, eine Studie zum erfolgreichen Community-Aufbau und technologischer Unterstützung.

    Aus der Projektbeschreibung:

    Der Erfolg von Angeboten des Web 2.0, also neuen, partizipativen Tools und Anwendungen im Internet, steht und fällt mit der Nutzung durch eine Community. Die Online-Enzyklopädie Wikipedia, das Open-Source Betriebssystem Linux, soziale Netzwerke wie LinkedIn oder StudiVZ, die Video-Plattform YouTube, das Auktionshaus Ebay oder das Leserforum „EinesTages“ des Magazins “Der Spiegel”: Diese und viele andere Unternehmungen sind ohne eine aktive Nutzergemeinschaft bzw. Community nicht denkbar. Ihre Einbindung ist maßgeblich für den Erfolg dieser Web-gestützten Projekte. Der Frage nach dem erfolgreichen Aufbau einer Community wird daher viel Aufmerksamkeit geschenkt. […] Mit der ComStudy wird eine Studie (a) zu dem erfolgreichen Community-Aufbau durchgeführt, die anhand Literaturanalysen, Best-Practice-Beispielen, Fallanalysen und Expertenbefragungen für unterschiedliche Szenarien konkrete Implementierungsstrategien beschreibt. Zusätzlich beschreiben wir drei wesentliche Funktionalitäten von Community-Systemen, die bisher kaum dezidiert untersucht wurden, durch Vorstellung und Vergleich unterschiedlicher Realisierungen und Systeme, Best-Practice-Lösungen sowie die Erfahrungen mit dem Community-Aufbau: (b) Die Entwicklung und Auswertung von Metainformationen von Communitys und ihren Aktivitäten, (c) die Möglichkeiten mit Empfehlungen Communitys zu unterstützen sowie (d) Systeme zur Darstellung von Engagement und Möglichkeiten mit Empfehlungen Communitys zu unterstützen sowie (d) Systeme zur Darstellung von Engagement und Reputation der Community-Mitglieder.

    Laufzeit: 10/2008-09/2009

    Ergebnisse: je eine 60-80seitige Broschüre und ein kurzer Vodcast zu den Schwerpunkten a-d (s.o.)

    Mehr dazu auf der Projektseite des Salzburg New Media Lab