Gebt es ihnen! Feedback erwünscht! – das erste offene Review bei der itel

Die itel ist quasi die Nachfolger-Zeitschrift der eingestellten „Zeitschrift für E-Learning“. Aber obwohl drei der Herausgeber/innen der ZEL auch bei der neugegründeten „Interdisziplinären Zeitschrift für Technologie und Lernen“ aktiv sind, ist dort vieles anders: Die itel erscheint mit Open Access, ist daher für die Leser/innen kostenfrei und leicht erreichbar und experimentiert mit neuen Begutachtungsformaten. Für die erste Ausgabe wurden nun fünf Beiträge eingereicht. Und parallel zum traditionellen (halb-) blinden Begutachtungsverfahren besteht die Möglichkeit für jede/n die Einreichungen beim Open Review durch kritische und konstruktive Kritik zu verbessern. Ab sofort.

Bildschirmfoto 2014-03-14 um 20.49.16

Call for Papers der iTeL – Interdisziplinarität von E-Learning

waiteritelAus der „Zeitschrift für E-Learning“ hat sich eine neue, Open-Access-Zeitschrift formiert,  die „Interdisziplinäre Zeitschrift für Technologie und Lernen“, kurz iTeL, die nächstes Jahr mit einer ersten Ausgabe ihr Debut hat. Da lohnt es sich dabei zu sein, auch um das Engagement der Herausgeber zu würdigen: Immerhin wird hier nicht nur das Abenteuer Open Access gewagt, sondern auch gleichzeitig Open-Review-Verfahren. (Ähnliches probiert übrigens auch die englischssprachige Zeitschrift Innoqual).

Einreichfrist für den aktuellen Call von Andrea Back, Peter Baumgartner und Gabi Reinmann ist der 7. Januar 2014. Gesucht werden auch Reviewer/innen und Sponsor/innen. Auch freuen sich die Herausgeber über Werbung jede/r Art.

In der Gründungsausgabe von iTeL, die sich bereits durch ihren Namen klar zur Interdisziplinarität bekennt, wollen wir diese Besonderheit zum Thema machen und fragen:

  • Welche disziplinären Zugänge zu Technologie und Lernen gibt es und was zeichnet diese besonders aus?
  • Welche Disziplinen können wie zusammenarbeiten, um Technologie und Lernen zu erforschen?
  • Welche Formen von Interdisziplinarität sind auf dem Gebiet von Technologie und Lernen erfolgversprechend?
  • Gibt es gute Beispiele für interdisziplinäre Zugänge und wie sehen diese aus?
  • Welche Hindernisse erschweren eine interdisziplinäre Zusammenarbeit?