Fünf Jahre altes Interview (Podcast) zu OER. Sachen gibt’s!

Sowas, weiß gar nicht wie, aber ich bin auf ein altes Interview gestoßen – zu OER! Und fünf Jahre ist das nun her! Seitdem hat sich nun doch einiges verändert und entwickelt, trotzdem sind die Einschätzungen von damals gar nicht so sehr daneben. 🙂

Aus der Beschreibung beim Bildungserver:

Dr. Sandra Schön ist seit 2006 als Projektmanagerin bei der Salzburg Research Forschungsgesellschaft und hat sich im Rahmen einiger Forschungsarbeiten mit Fragestellungen zu Open Educational Resources (OER) beschäftigt. Im vorliegenden Podcast geht es um Aspekte des Wissensaustausches. Mit wem tausche ich mich überhaupt gerne aus? Was habe ich selbst davon, wenn ich mein Wissen teile? Wie verlässlich ist das Wissen der Anderen? Ist die Wissensteilung in Deutschland überhaupt erwünscht? Im Jahr 2010 gab Sandra Schön in einem 6-minütigen Podcast Auskunft zu diesen Fragen.

Aufruf: Podcast-Wettbewerb des MMKH

Der Multimedia Kontor Hamburg lädt wieder zum Podcast-Wettbewerb:

Das Multimedia Kontor Hamburg sucht wieder den besten Videopodcast aus Hochschule, Wissenschaft und Forschung. Gemeint sind „echte“ Podcasts, die die Möglichkeiten des Mediums ausschöpfen: zum Beispiel Magazinsendungen aus Wissenschaft und Forschung, Lehrfilme, Experteninterviews oder Screencasts.

Die eingereichten Podcasts werden auf podcampus.de, der Plattform für Podcasts aus Wissenschaft und Forschung, veröffentlicht und so einem breiten Publikum bekannt gemacht. Die Auswahl des besten Beitrags erfolgt über eine Kombination aus Online-Voting und Fachjury-Urteil.

Einreichungsvoraussetzungen

Alle, die im hochschulischen bzw. wissenschaftlichen Umfeld Podcasts erstellen, sind aufgerufen, ihre Werke einzureichen – jedoch keine professionellen bzw. kommerziellen Produzenten. Teilnehmende früherer podcampus-Wettbewerbe dürfen gern wieder mitmachen, allerdings nicht mit derselben Podcast-Reihe.

Videopodcasts müssen im Format MPEG4/h.264 vorliegen und sollten eine Darstellungsgröße von 640×480 (4:3) oder 640×360 (16:9) haben. Die Sprache des Beitrags kann Deutsch oder Englisch sein. Bitte reichen Sie nur eine Folge aus einer Podcast-Reihe ein. Der Podcast darf bereits vorher woanders veröffentlicht worden, aber nicht älter als Produktionsjahr 2012 sein.

Einreichungsprocedere, Fristen und Ermittlung des Gewinner-Podcasts

Zur Einreichung der Podcasts haben wir unter www.podcampus.de/wettbewerb ein Formular hinterlegt. Einreichungsfrist ist Mittwoch, 31. Juli, 23:59 Uhr. Am 15. August werden alle Beiträge auf podcampus.de veröffentlicht und das Online-Voting aktiviert. Stimmen aus dem Online-Voting werden per 29. September, 23:59 Uhr ausgewertet. Die zu diesem Zeitpunkt im Online-Voting bestbewerteten zehn Podcasts werden der Jury übergeben, die daraus den Gewinner auswählt.

 

Gratulation!

Da gratuliere auch ich herzlich: Unsere beiden Praktikanten des Sommer 2007, Markus Ulrich und Martin Prokoph, haben erfolgreich ihr Studium der Pädagogik an der Universität der Bundeswehr abgeschlossen.  Kurz vorher haben sie zusammen mit ihrem Team noch einen europäischen Preis für ihren Uni-Podcast erhalten. Ich freu mich mit Euch!!

„Die Anfänge von UniPod, dem Podcasting-Portal für die Universität der Bundeswehr München, liegen gerade einmal ein Jahr zurück. Im Frühjahr 2008 startete das Projekt. Mittlerweile ist das Redaktionsteam gewachsen, die Nutzerzahlen sind gestiegen – und UniPod hat einen Preis gewonnen. Das Podcasting-Portal wurde mit dem European Podcast Award 2008/2009 als National Winner Germany in der Kategorie „Non Profit“ ausgezeichnet. “ (siehe bundeswehr.de)

uni_podcast_640„Unsere“ beiden: 3., 4. von links im Siegerteam (Quelle: Bundeswehr/Linsinger/Universität der Bundeswehr München/Stephanie Linsinger)