Vertiefung Statistik: Einheit zur Signifikanz (T-Test, Präsenzveranstaltung)

Beim Hochschullehrgang T3C werden den Teilnehmer/innen auch Grundlagen der bildungswissenschaftlichen Forschungsmethoden – insbesondere der Statistik vermittelt. Dabei geht es nicht darum, jedes Verfahren grundsätzlich mathematisch hergeleitet nachzuvollziehen, sondern (mir!) v.a. darum, Grundlagen des inferenzstatistischen Zugangs zu verstehen (erst Hypothese! dann Test!) und ein Verständnis von „Signifikanz“ zu bekommen.

Ich weiß nicht ob Euch die Erhebung zum Zungenrollen fürs Seminar gefällt, aber es sorgte bei der ersten Durchführung für Gelächter und man entdeckt nebenbei unerwartete Besonderheiten und Eigenschaften 😉

Die Präsentationsunterlagen mit Arbeitsanweisung:

Das Tabellen-File für die Auswertung kann ich leider hier nicht teilen (.ods) – so schaut es aus:

 

Viel Vergnügen!

Was passiert bei L3T? – Monitoring bei L3T

Wir haben auch Möglichkeiten implementiert, die Verbreitung/Nutzung von L3T zu verfolgen. Neben L3T-Analytics, wo der aktuelle Downloadstand der .pdf-Files eingesehen werden kann und der Visualisierung der Orte des Downloads, sind jetzt alle auf Slideshare hochgeladenen Kapitel bei PuMo eingetragen. PuMo ist eine Eigenentwicklung der TU Graz um die Anzahl der Views oder Downloads von Videos auf YouTube oder Text bzw. Präsentationen von Slideshare und Scribd übersichtlich darzustellen.
Als Beispiel hier das Einleitungskapitel von L3T:

Hier sind alle Statistiken der L3T-Kapitel auf Slideshare zugänglich [Link]. Leider kann der WordPress-Weblog den iframe nicht einbetten. Daher nur ein Screenshot.

Bildschirmfoto 2013-10-24 um 09.35.20