I did it again: Per Sprint zum Buch

Yeah, ich durfte vor meinem Sommerurlaub einen dreitätigen Schreibprozess (mit) vorbereiten und unterstützen/moderieren. Zwar war diesesmal nicht geplant, das Werk sofort zum Abschluss zu veröffentlichen, aber es war geplant möglichst (viel) gemeinsam zu schreiben, damit es dann für die redaktionellen Nachbearbeitungen und Ergänzungen übersichtlich wird.

Richtig seriös schaut das wohl nicht aus, aber die Mitmacher/innen waren fleißig, die Stimmung kooperativ und inspirierend und ein wenig Gamification war auch dabei. Meine Erfahrungen zu Booksprints haben sich dadurch wieder vergrößert, denn natürlich gibt es Dinge die man besser planen/organisieren/visualisieren könnte. Inhaltlich war es natürlich auch spannend! Danke an alle fürs Mitmachen!

//platform.twitter.com/widgets.js

Partner/Sponsor für Volksbildungsinitiative zum Thema Digital Literacy gesucht #gol15

Der kostenlose Online-Kurs für den Einstieg in das selbstorganisierte Lernen mit kostenlosen Angeboten im Internet “Gratis Online Lernen” wird in jedem Fall im Oktober 2015 wiederholt angeboten. Damit wir an die Erfolge der ersten Runde im Jahr 2014 anknüpfen können, suchen wir DRINGEND einen Partner oder Sponsor, der sich nun im Vorfeld um die Einbindung von Kooperationspartnern, Absprachen und PR kümmert.

partnersuche

Wir haben im Vorfeld bereits bei Stiftungen, Partnern und Bildungseinrichtungen vorgesprochen und uns geht jetzt die Luft aus: Die wenigen Einrichtungen, die sich ernsthaft engangieren im Bereich der allgemeinen Erwachsenenbildung und Digital Literacy haben oft schon ihre “eigenen” Pflänzchen. Und Fördertöpfe fehlen – die Verantwortlichen selbst sind ja oft genug reichlich weit weg vom Thema. Und natürlich sind wir auch wie immer eher kurzfristig unterwegs und es ist auch nicht ganz zu leicht zu erklären, was wir da eigentlich machen – einen Online-Kurs mit Begleitangeboten von 50 Partner/innen?

Wenn sich also nun jemand vorstellen kann, das Vorhaben mit größerem Einsatz zu unterstützen: Bitte Mail an uns. Um die kleinen möglichen Kooperationen, die das Projekt eigentlich erst so kraftvoll machen, werden wir uns ansonsten dieses Jahr leider nicht kümmern können. Wir können dies leider nicht, wie weitestgehend im letzten Jahr, ehrenamtlich bestreiten bzw. aus Mitteln des BIMS e.V.. Und auch: Das wesentliche (Produktion des Kurses und aller Materialien, Plattform) ist ja schon da. Und man kann sich den Kurs und die Materialien auch jederzeit mal anschauen oder ihn besuchen!

Die Maker Days for Kids – Präsentationsunterlagen von der MAKE Hannover

Martin Schön und Mathias Wunderlich haben auf der MAKE Hannover das Projekt “Maker Days for Kids” präsentiert und unsere Erfahrungen damit vorgestellt. Hier die Präsentationsunterlagen:

http://de.slideshare.net/sandra_slideshare/slideshelf

Drei ausgewählte Bildungsinnovationen: OER, MOOC und Making #werdedigital

Drei ausgewählte digitale Bildungsinnovationen, nämlich OER, MOOC und Making habe ich als Input für ein Gespräch im Rahmen der Webtalk-Woche bei Werdedigital.at vorgestellt. Hier die Slides dazu:

Maker-Days-Einladung: Das Fachtreffen für erwachsene Kinder:-)

Die Maker-Days-Werkstatt ist nur für Jugendliche von 10 bis 14 Jahren. Bei etwas jüngeren oder älteren machen wir wohl auch Ausnahmen. Natürlich sind Erwachsene da, und auch Gleichaltrige, die zeigen wie etwas geht oder gehen könnte – aber erwachsene Besucher sind nicht erwünscht. Für die gibt’s nämlich zwei Termine: Die Abschlusspräsentation und: Ein Fachtreffen am Donnerstag Abend – direkt in der Werkstatt! Damit wir ein wenig planen können, bitten wir um Anmeldung sofern möglich. Es wird ein paar kurze Vorträge geben, viele Mitmacher/innen beim Projekt werden Rede und Antwort stehen und natürlich kann man sich in der Werkstatt umsehen und das ein oder andere ausprobieren. Ein detailliertes Programm ist im Entstehen und über Sponsoren freuen wir uns auch.

plakat_fachtreffen

Einladung an alle 10-14jährigen zu den Maker Days for Kids!

Ich habe schon öfter davon berichtet, und tatsächlich: Dienstag in einer Woche (7. April, nach dem Osterwochenende) ist es soweit: Die 4tägige offene (digitale) Werkstatt für Jugendliche zwischen 10 und 14 Jahren öffnet ihre Türen! Alle Betreuer/innen, Partner, Unterstützer/innen, Peer-Tutor/innen und Co. freuen sich schon sehr auf das Event!

Und auch: Wir können nicht gut einschätzen, wie groß der Andrang ist, daher der Hinweis: Wir können nicht mehr als 40 Teilnehmer/innen einlassen – ggf. kann es also zu Wartezeiten kommen oder auch einer eingeschränkten Nutzungsdauer. Wer zuverlässig hinein kommen möchte, sollte also möglichst schon bei der Öffnung (10:30 Uhr) da sein!

plakat_vorschlag

Unterlagen: Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber machen sollte

Die Folien zum Vortrag:

 

  • Sandra Schön: Wie Lernvideos das Lernen unterstützen – und warum und wie man sie selber machen sollte. Vortrag auf der Tagung “Nicht nur fordern, sondern fördern – Lernförderliche Arbeitsgestaltung für lebensbegleitende Lernprozesse”, Wien, 23.3.2015
Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.682 Followern an