DIY am Freitag: Die Magnetbuchstaben sind zu schrill – na dann #diy

Manchmal steht man sich ja selber im Weg. Die alte Küche ist jetzt seit einigen Wochen eine neue Küche, weil bunt gestrichen, aber das Sammelsurium von Holzmagnetbuchstaben ist einfach „anders“ bunt, und ich habe mich darüber geärgert – aber erst mal keine Lösung gehabt. Aber Farben lassen sich ja ändern, und bei Magnetbuchstaben ist es sogar ganz einfach: Papier aufs Backblech, die Buchstaben halten dann von alleine, und schnell mal mit der Lackrolle drüber. Jetzt passt’s! (Und ja, auch der Besitzerin gefällt’s!)

buchstaben

Interview: What does it take to make a maker? #aace #making #interview

 

Bildschirmfoto 2016-05-09 um 06.34.27

Meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen #agb

agb
Ich bin käuflich, man kann mich buchen – für Vorträge, Workshops und Publikationen. Ich mach das gern und ich denke auch professionell und inspirierend. Ich schreib auch gerne Rechnungen und sortiere Orginalbelege, das ist für mich kein Thema.

Darüberhinaus sehe ich mich aber gezwungen, einige Dinge zu regeln, die sich so dermaßen anhäufen und mich um den Verstand bringen, wenn ich nicht auch dafür ordentlich bezahlt werde. Und ja ich weiß, meine Kontakte können da in der Regel GAR NICHTS dafür und machen nur das, was Ihre Organisationen vorschreiben, in den Formularen steht… Also nichts für ungut, aber es muss mal gesagt werden❤

Wenn Sie also mit mir privat, und das betrifft v.a. dann, wenn Sie Mitarbeiter/in bei einer Hochschule oder Behörde sind, eine Vereinbarung für einen Vortrag oder Workshop abschließen, beachten Sie dabei, dass ich diese grundsätzlich nur unter folgenden Bedingungen ausführe.

  • Sie benötigen von mir eine Bescheinigung des Finanzamts, dass ich meine Einnahmen ordentlich versteuern werde (betrifft v.a. Einrichtungen außerhalb von D): +15 Euro, falls Sie das min. 3 Wochen vor dem Veranstaltungs-/Leistungstermin mitteilen. + weitere 10 Euro + 1% des Honorars für jede weitere Woche nach dem Veranstaltungstermin und damit verbundene Verzögerungen
  • Ich muss Lieferantennummern beauftragen: +15 Euro, falls Sie das min. 3 Wochen vor dem Veranstaltungs-/Leistungsstermin mitteilen. + 10 Euro + 1% des Honorars für jede weitere Woche nach dem Veranstaltungstermin und damit verbundene Verzögerungen
  • Sie möchten eine Abrechung des Honorars über Ihre eigenen Formulare und stellen Sie mir nicht prompt zu: + 20 Euro + 1% des Honorars für jede weitere Woche nach dem Veranstaltungstermin und damit verbundene Verzögerungen.
  • Sie teilen mir irgendwelche Angaben, z.B. Lieferantennummern und Betreffe nicht zu, die ich in meiner Rechnung erwähnen hätte sollen und die Abrechung verzögert sich dadurch: + 25 Euro + 1% des Honorars für jede weitere Woche nach dem Veranstaltungstermin und damit verbundene Verzögerungen.
  • Sie legen mir Unterlagen bei der Veranstaltung vor, lassen diese unterschreiben und sagen, es sei damit alles abgedeckt und teilen mir später mit, dass Unterlagen fehlen: + 50 Euro + 1% des Honorars für jede weitere Woche nach dem Veranstaltungs-/Leistungstermin und damit verbundene Verzögerungen.
  • Können Zahlungen erst deutlich später erfolgen, auch wenn dies bei Ihrer Einrichtung die Regel ist und es „eh jeder“ weiß, möchte ich dies bei Beauftragung erfahren. Falls dies nicht der Fall ist und Sie in Verzug geraten: + 20 Mahngebühr Euro + 1% des Honorars für jede weitere Woche nach dem Veranstaltungstermin und damit verbundene Verzögerungen.
  • Sie kommen auf die Idee, mein Honorar nicht überweisen zu können oder mir Abzüge zu machen, weil ich ein deutsches Konto habe: + Ihre Abzüge x Zwei + 1% des Honorars für jede weitere Woche nach dem Veranstaltungstermin und damit verbundene Verzögerungen. (DAS  ist mir noch nie passiert, also nicht in den lezten zwei Jahren😀, aber ich habe es in den AGB einer PH entdeckt und beuge jetzt auch einfach mal vor, AGB schreiben kann ich auch).
  • Sie möchten, dass ich weitreichende Erklärungen über die Abtretung von Nutzungsmöglichkeiten meiner Texte und Materialien sowie Haftungserklärungen unterschreibe: Verhandlungssache.

Besonders gerne arbeite ich auf Werkvertragsbasis, gegen Rechnung und ein angemessenes Honorar. Bei weiteren Fragen: Aber gerne!:-)

 

Finally Succeeded: 99 authors wrote an scientific article #crowdauthoring

Bildschirmfoto 2016-05-09 um 06.17.22It sounds like a crazy idea, and of cause it was and is: Initiated by Abdul Al Lily, 99 PhDs in the field of technology enhanced learning from all over the world wrote a common article: „Academic domains as political battlegrounds: A global enquiry by 99 academics in the fields of education and technology„. Abdul calls this authoring process „crowd authoring“ and I am really impressed by his hard work on organising, structuring, interpreting, moderating the whole process.

Abstract:

This article theorizes the functional relationship between the human components (i.e., scholars) and non- human components (i.e., structural configurations) of academic domains. It is organized around the following question: in what ways have scholars formed and been formed by the structural configurations of their academic domain? The article uses as a case study the academic domain of education and technology to examine this question. Its authorship approach is innovative, with a worldwide collection of academics (99 authors) collaborating to address the proposed question based on their reflections on daily social and academic practices. This collaboration followed a three-round process of contributions via email. Analysis of these scholars’ reflective accounts was carried out, and a theoretical proposition was established from this analysis. The proposition is of a mutual (yet not necessarily balanced) power (and therefore political) relationship between the human and non-human constituents of an academic realm, with the two shaping one another. One implication of this proposition is that these non-human elements exist as political ‘actors’, just like their human counterparts, having ‘agency’ – which they exercise over humans. This turns academic domains into political (functional or dysfunctional) ‘battlefields’ wherein both humans and non-humans engage in political activities and actions that form the identity of the academic domain.
For more information about the authorship approach, please see Al Lily AEA (2015) A crowd-authoring project on the scholarship of educational technology. Information Development. doi: 10.1177/0266666915622044.

[Link to Full Article @ ResearchGate]

[Link to Full Article @ Journal Homepage]

Reference: Al Lily, A., Foland, J., Stoloff, D., Gogus, A., Erguvan, I., Awshar, M., Tondeur, J., Hammond, M., Venter, I., Jerry, P., Vlachopoulos, D., Oni, A., Liu, Y., Badosek, R., López de la Madrid, M., Mazzoni, E., Lee, H., Kinley, K., Kalz, M., Sambuu, U., Bushnaq, T., Pinkwart, N., Adedokun-Shittu, N., Zander, P., Oliver, K., Pombo, L., Sali, J., Gregory, S., Tobgay, S., Joy, M., Elen, J., Jwaifell, M., Said, M., Al-Saggaf, Y., Naaji, A., White, J., Jordan, K., Gerstein, J., Yapici, İ., Sanga, C., Nleya, P., Sbihi, B., Lucas, M., Mbarika, V., Reiners, T., Schön, S., Sujo-Montes, L., Santally, M., Häkkinen, P., Al Saif, A., Gegenfurtner, A., Schatz, S., Vigil, V., Tannahill, C., Partida, S., Zhang, Z., Charalambous, K., Moreira, A., Coto, M., Laxman, K., Farley, H., Gumbo, M., Simsek, A., Ramganesh, E., Birzina, R., Player-Koro, C., Dumbraveanu, R., Ziphorah, M., Mohamudally, N., Thomas, S., Romero, M., Nirmala, M., Cifuentes, L., Osaily, R., Omoogun, A., Seferoglu, S., Elçi, A., Edyburn, D., Moudgalya, K., Ebner, M., Bottino , R., Khoo, E., Pedro, L., Buarki, H., Román-Odio, C., Qureshi, I., Khan, M., Thornthwaite, C., Kerimkulova, S., Downes, T., Malmi, L., Bardakci, S., Itmazi, J., Rogers, J., Rughooputh, S., Akour, M., Henderson, J., de Freitas, S. and Schrader, P. (2016). Academic domains as political battlegrounds: A global enquiry by 99 academics in the fields of education and technology. Information Development. doi:10.1177/0266666916646415.
—8<—

Die 6. Einheit bei „Gratis Online Lernen“ ist online – und nigelnagelneu! #gol16

Bei „Gratis Online Lernen“ beginnt heute die sechste Einheit – und das ist eine nigelnagelneue Einheit. Viel Spaß!

Bildschirmfoto 2016-05-08 um 20.30.59

Kindergartenmädchenglück: Glitzerdrehrock #diy

Es ist schon wunderbar, wie leicht man ein vierjähriges Mädchen glücklich machen kann und dabei noch allerhand Dinge nutzen kann die nun schon seit Jahren herumliegen, z.B. der rosa Blümchenstoff, den mal eine Tante aus Canada geschickt hatte. Das mit dem Drehrock ist übrigens viel leichter als ich dachte – wenn man das mit Pi usw. hinkriegt😉

roecke

Mini-Bücher für Mamas, Omas, Papas, Opas … #oer #muttertag #vatertag #diy

papatag

Ich habe so kleine Büchlein schon in der Hand gehabt und mir gedacht: Ist das lieb – und sicher ein Glücklichmacher! – und eigentlich zu teuer. Für Euch selbst, für Eure Kinder, Eure Schüler/innen usw. nun diese Vorlagen für Mini-Bücher zum Selberausmalen, -ausfüllen usw. Der Ausdruck erfolgt dabei auf einer einzigen Seite am Drucker, wenn es geht, farbig oder auf farbigem Papier und mit eine Schere und sorgfältigem Falten wird ein kleines 8-seitiges Buch daraus. Wenn Ihr wollt, könnt Ihr auch die Vorlage selbst (eine Open-Office-Datei) herunterladen und entsprechend bearbeiten (z.B. für die Urli, den Uropa, den Extra-Papa, die Mami, den besten Bruder oder wen auch immer!). (Die PDF-Vorlagen haben etwas Rand für den Ausdruck beim Profi, d.h. ihr müsst evt. nach dem Falten nachschneiden). Das Open-Office-File sowie die PDFs stehen unter CC BY Sandra Schön.

Viel Spaß!

 

 

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 2.007 Followern an